Samstag, 6. Oktober 2012

DIY Vintage Einkaufsbeutel


DIY 
 Einkaufsbeutel mit "Aufdruck"


Ihr benötigt einen Baumwollbeutel, möglichst aus glattem Stoff,  in weiß oder einer anderen gaaaaanz hellen Farbe.

Das Motiv sollte schwarz-weiß sein und wird mit dem Laserdrucker spiegelverkehrt 
auf normalem Kopier- Druckerpapier ausgedruckt.

Dies funktioniert nicht mit einem Tintenstrahldrucker!!!!

Jetzt wird es etwas müffig/stinkig und ihr solltet euer Arbeitszimmer gut lüften.
Im Baumarkt bekommt man Nitroverdünnung, die braucht ihr, damit das Motiv auf den
Stoff übertragen werden kann.

Dazu legt ihr das Motiv mit der bedruckten Seite auf den Stoff. 
An den Rändern eventuell mit Stecknadeln oder
Klebeband fixieren.

Nun wird die Nitroverdünnung mit einem Schwämmchen oder Stofflappen auf das Papier
aufgetragen.

Jetzt heißt es genau arbeiten,
 keine Stelle vergessen und mit z.B. einem Lineal, Eßlöffel
oder einem Falzbein über das Papier reiben.

An einer kleinen Ecke könnt ihr das Papier mal vorsichtig anheben und schauen, wie gut das Motiv übertagen wurde.
 Aber vorsichtig, nicht das Papier verrutschen!!

Sollte es noch nicht zu eurer Zufriedenheit auf dem Stoff übertragen worden sein, einfach nochmal drüber reiben und eventuell noch etwas Nitro auftragen.

Seit ihr fertig, legt ihr das Teil am Besten nach Draussen zum Trocknen.
Keine Angst, es bleiben keine Flecken und der Geruch verfliegt komplett.

Voila, euer waschbarer Einkaufsbeutel ist ausgehbereit.

Viel Spaß beim Ausprobieren und ein schönes Wochenende

Britta