Donnerstag, 30. September 2010

Zahlen und Tasche



Ich habe ich mich endlich mal getraut und
meine erste Tasche genäht.
Sie ist nach dem Schnitt "Trendsetter"
aus dem Buch Jules Puppenstube genäht.
Ich habe sie aber etwas abgeändert
. Der Tragegurt ist oben angenäht und ich habe noch eine
Innentasche und eine Halterung für Kugelschreiber
und ein Handy eingenäht.
Außerdem hat sie Außen noch einen Karabiner für Taschenbaumler,
Schlüssel oder was auch immer.
Verstärkt habe ich sowohl Außen und auch Innenfutter
mit aufbügelbarer Schabrackeneinlage und 
zwischen die beiden Stoffe noch ein Volumenflies gepackt.
Der Boden ist Innen (nicht sichtbar, zwischen den Stoffen) mit einem Kunststoffboden verstärkt.
Dafür habe ich mir einfach aus einem ganz einfachen Plastikset
für den Esstisch eine Stück herausgeschnitten.
Die Tasche hält also so manchen Tüddelkram an Gewicht aus.
Größe innen ca. 28 x 21 x 10 cm .
Ach ja,
da ich es gerne bequem mag,
ist der Gurt schön breit und ebenfalls mit Schrabrackeneinlage und 
Volumenflies gefüttert.
Der Stoff ist von Tilda und
"Prairie Gothic" von Jane Sassaman  by FreeSpirit.









Ich wünsche euch allen einen schönen Tag, mir ist es kalt, es ist regnerisch und
total herbstlich....brrrr.

Liebe Grüße
Britta

P.S.

Jetzt gibt es auch Zahlenanhänger, passend zu den Buchstaben.



Dienstag, 28. September 2010

Neue gelötete Eulencharms


Diese Anhänger sind auch noch entstanden.

Einige sind schon wieder auf Reise gegangen ;-). 








Liebe Grüsse


Britta

Sonntag, 26. September 2010

Vintage Cards



Heute gibt es mal wieder.......

Karten mit handgeschöpftem Büttenpapier.
Kein labberiges Dünnes, sondern richtig schön dickes
und samtiges Papier.

Die kleinen alten Ziffernblätter von Armbanduhren sind zur Zeit 
mein Lieblingsdekoelement :-).

Die Possamentenborte ist von JDL.





Hier eine mit Fleur de lys-Siegel. 








Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag

Britta


Samstag, 25. September 2010

Kleiner Einblick in unser Wohnzimmer




Heute gibt es mal einige Foto´s aus unserem Wohnzimmer.

Wie ihr seht......nix mit alles in Weiss....nöööööööh.

Es ist eine Altbauwohnung und die Wände sind noch bis Sofarückenlehnenhöhe
mit Holz vertäfelt...leider in Braun.
Der Boden ist uraltes Parkett...das eigentlich mal aufgearbeitet werden müßte...
aber da es es ja eine Mietwohnung ist.....lassen wir das.
Laminat wollten wir aber auch nicht darüber legen, weil es irgendwie
einen ganz besonderen Charm hat...das alte Holz.
So auch die alte Kommode und er Vitrinenschrank, der ist übrigens, wie früher
üblich nur mit Nägeln aus Holz gearbeitet.


Ansonsten gibt es viele Uhren,  Kerzenleuchter und Kissen.
Tüddelkram muß natürlich auch sein 



Die Silberleuchter habe ich aufgegeben zu Polieren.
Nach ein Paar Wochen sehen sieh eh wieder shabby aus ;-)



Hier an dem Leuchteraufsatzt löst sich leider Innen die Silberfolie..
das ist so schade, weil er ein wunderschönes Schnörkelmuster hat.


Der schwere Leuchter was ursprünglich mal Goldfarben...
und stand  bestimmt 2 Jahre in der Ecke
bevor er einen neuen Anstrich und Platz erhielt.





Die alte Pendelurht ist noch von Thomas Oma
und läuft einwandfrei...auch wenn das Furnier
etwas gelitten hat.
Den Gong haben wir aber abgestellt, der  war
durch die ganze Wohnung (2 Etagen) zu hören.





Noch mehr "Uhriges"







Dekoschals vom Schweden ;-)





 Ebenso die Sofa´s, Kissen und der grosse Hocker.
Ich steh´auf Ikea.
Den ursprünglich hellen Teppich haben wir gegen einen Braunen ausgetauscht...
wegen der Kinder.




und unsere Bücherwand
gibt es dann demnächst mal zu sehen.
Die Foto´s sind leider diesmal nix geworden.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
und schmeisse mich gleich in die Badewanne.
Ein schönes Schaumbad zum Relaxen...hmmmmm...das tut gut.


Liebe Grüsse
Britta

Mittwoch, 22. September 2010

Draht! Knöpfe! Bütten! Stoff!

Heute gibt es nur ein kurzes Melderchen von mir.

Die letzten Tage waren wir mit den Kindern unterwegs, 
es gab einen Geburtstag und und und.

Mehr davon....
ich muß erst noch die Foto´s
bearbeiten...
gibt es dann in den nächsten Tagen.
Diesen Dekoanhänger habe ich noch für euch,
 ich habe ihn  schon vor einiger Zeit gemacht.

Herstellung:

Dünner Stoff mit dem Tintenstrahdrucker bedruckt,
Büttenpapier und den Anhänger dann an einem
Drahtkranz mit alten Knöpfen befestigt.

Mit den Foto´s  verabschiede ich mich auch schon wieder
von euch und wünsche euch noch einen wunderschönen
und sonnigen Mittwoch.




Liebe Grüsslis
Britta

Montag, 13. September 2010

White Christmas im September


Weisse Weihnacht...
wer wünscht sich das nicht
...ich jedes Jahr auf´s Neue...
und gebe die Hoffnung nie auf.

Hier im Rheinland 
sind wir ja leider nicht gerade mit Schnee gesegnet...
dafür haben wir es von Mönchengladbach
aber nicht weit bis in die Eifel...
und dort liegt
zum Glück
meist mehr 
und
vor allem
öfter welcher.

Na und wenn es schon draussen
keine weisse Weihnacht gibt,
dann wenigstens drinnen....
bei uns aber immer
mit nostalgischem
und  klassischem
roten Weihnachtsschmuck
vereint
....sonst ist es mir zu kalt
und die Kinder
lieben Rot und Weiss.

Hier schon mal mein Beitrag
für dieses Jahr
zu einer weissen 
Weihnacht
*grins*.

Die Bilder könnt ihr zum Vergrössern
einfach anklicken.





Das war sie also...
die Herzchen-Parade....
aber da fehlen ja noch die Engelsflügel...


Entspannt euch...
wir sind noch lange nicht am Ende.
Nun kommen ein Häuschen und runde Aufhänger. 





Tja...jetzt fehlen eigentlich ja noch die Jul Strümpfe...
hier schon mit kuscheligem Licht.









Und weil es soooo schön war...
hier noch ein Paar Flügelchen und Herzen mit Beleuchtung.





Und meine neuen Engelsflügel, 
bislang gibt es nur
das
eine Paar..
sie sind aufwendig 
und
frimmelig.
Auch wenn es nicht danach 
aussieht.

Ob´s davon mehr gibt.
...ich weiss es noch nicht.
Das steht noch
in den Sternen.


Und fleissig war ich heute auch 
(ich weiss,man fängt keine Satz mit und an...
ist mir aber wurscht)
 alle Sachen gibt es schon im Shop.

Ich wünsche euch einen schönen Abend.

Liebe Grüsse
Britta