Freitag, 20. Februar 2009

Kleider über Kleider

... hihi, es nimmt einfach kein Ende.

Es macht soviel Spaß, auch wenn es eine schreckliche Frimmelei
mit der Rüschenborte ist.
Bis die erstmal auf einen Faden gezogen ist
(vorher wird sie noch der Länge nach gefaltet,
damit sie besonderes schön rüschig wird)
und dann mit ganz kleinen Stichen angenäht ist.
Dann müssen noch die Röcke gerafft werden, Corsagen gestickt,
Träger angenäht, Schleifen und anderer Tüddelkram
angebracht und natürlich die ganzen Kleiderbügel aus Draht
gebogen werden.
Da macht das Zuschneiden, Nähen der Büste
und Ausstopfen noch am wenigsten Arbeit.
Alle Büsten sind übrigens aus reinem Leinen.genäht.
Hier also meine neuesten Stücke:













So, das war das letzte Foto *lach*.
Jetzt reicht es!!!
Alle Büsten/Kleidchen gibt es ab sofort hier.
Liebe Grüße
Britta