Sonntag, 19. Oktober 2008

Weihnachts-Wunderland?

Hallo ihr Lieben.

Im Moment habe ich nicht viel Zeit zum Posten.

Ich bemühe mich zwar bei euch immer einen Kommentar zu hinterlassen, aber auch das schaffe ich nicht immer, dafür nehme ich mir zumindest die Zeit durch eure Blogs zu stöbern .

Bitte nicht böse sein. Das Weihnachtsbastelfieber hat mit erfasst und alles auf einmal schaffe ich leider nicht. So sehr ich mir das ja wünsche.

Wäre es nicht toll, in solch einer Zeit mindestens
48 Stunden pro Tag zu haben und vier Arme und Beine?
Oder besser noch viel mehr *lach*.

Na ja, einiges habe ich ja wieder geschafft und das möchte ich euch heute zeigen.
Da ich mich wieder nicht entscheiden konnte, welche Foto´s ich nehme, sind es ein Paar mehr geworden. Also nicht verzweifeln. Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.

Die kleinen Weihnachtsschnuffelchen und Hirsche landen fast alle hier und der Rest bei uns zuhause.

Die Putten/Engel sind aus Porzellan und von mir mit Acrylfarbe bemalt und dann mit PU-Lack
versiegelt.
Der PU- Klarlack ist stoß- schlafest und abriebfest.Nicht das jemand denkt, die Engel sind jetzt unkaputtbar *lach*.

Die zarten Glasanhänger/Glaszapfen sind mit den gleichen Farben bemalt und
ohne den Aufhängedaraht ca. 13 cm lang.
Die Aufhängung misst nochmal ca. 6,2 cm.

Die kleinen Geigen sind aus Holz und haben sogar richtige kleine Seiten.

Zum ersten Mal habe ich Spezialknöpfe mit abriebfester Farbe bestempelt.
Die Motive sind aus der neuen Tilda Weihnachtskollektion.

Das naturfarbene Herz ist nicht von mir, sondern von Gela.
Herzlichen Dank dafür, ich habe mich total darüber gefreut.
Das war eine richtig schöne Überraschung im Päckchen.

Genug geschwafelt, jetzt kommen die Foto´s.

Liebe Grüße

Britta